"Costa Concordia" Italienische Zeitung veröffentlicht Vermisstenliste

Das Schicksal vieler Passagiere der "Costa Concordia" ist noch ungeklärt. Jetzt hat eine italienische Zeitung eine Liste mit den Namen von 29 Personen veröffentlicht, die als vermisst gelten - darunter 14 Deutsche.


Rom - Am Dienstag hat die italienische Zeitung "Il Tirreno" in ihrem Online-Auftritt die Liste mit den 29 Personen veröffentlicht, die vier Tage nach dem Unglück des vor der toskanischen Küste havarierten Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" noch vermisst werden. Der Auflistung zufolge sind 14 von ihnen Deutsche.

Eine Suchaktion haben außerdem Angehörige vermisster Passagiere auf Facebook gestartet. Die Seite läuft unter dem Titel "We are searching our LovedOnes who went missing in Costa Concordia accident".

Die Zahl der von der Zeitung genannten Vermissten entspricht der Angabe, die am Dienstag Staatsanwalt und Präfekt in Radio-Interviews genannt hatten. Es hatte bislang widersprüchliche Berichte darüber gegeben, nach wie vielen Reisenden oder Besatzungsmitgliedern noch gesucht wird.

bos



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.