Covid-19-Folgeschäden Jede Treppe ein Marathon

Für Patienten, die eine schwere Corona-Infektion überstanden haben, gibt es keine Standardtherapie. In einer Rehaklinik an der Ostsee beginnt für viele "Überlebende" der Weg zurück in ein normales Leben.
Aus Heiligendamm berichtet Lisa Duhm
Patientin Vera Bretung* in Heiligendamm: "Manchmal frage ich mich schon: Warum ich?"

Patientin Vera Bretung* in Heiligendamm: "Manchmal frage ich mich schon: Warum ich?"

Foto: Lisa Duhm/ DER SPIEGEL
Chefärztin Jördis Frommhold

Chefärztin Jördis Frommhold

Foto: Lisa Duhm/ DER SPIEGEL
"Wir wissen bisher noch sehr wenig über das Virus"

Jördis Frommhold, Chefärztin an der Median-Klinik Heiligendamm

Median-Klinik in Heiligendamm

Median-Klinik in Heiligendamm

Foto: MEDIAN
Marianne und Konrad Kandziora

Marianne und Konrad Kandziora

Foto: Lisa Duhm/ DER SPIEGEL
Atemtherapie im Klinikpark: "Und jetzt alle mal tief durchatmen!"

Atemtherapie im Klinikpark: "Und jetzt alle mal tief durchatmen!"

Foto: Lisa Duhm/ DER SPIEGEL
"Vielleicht stellen wir in einem halben Jahr fest, dass wir anders hätten behandeln müssen oder können"

Michael Pfeifer, Leiter Pneumologie am Universitätsklinikum Regensburg

Mehr lesen über