Das kalte Europa Behandschuhte Bushs verstoßen gegen Etikette

Unmittelbar nach seiner Landung in Bratislava unterlief dem US-Präsidenten ein Fauxpas: Anstatt sich protokollgemäß seiner Handschuhe zu entledigen, begrüßte George W. Bush in voller Montur seine slowakischen Gastgeber. Offenbar seien die Bushs nicht über europäische Sitten aufgeklärt, vermuten Benimmexperten.

Bratislava - Lag es am frostigen europäischen Klima? Mit seiner offenbar arglos begangenen Taktlosigkeit sorgte US-Präsident George W. Bush zum Abschluss seiner Europareise für Stirnrunzeln. Zwar schüttelte er nach der Landung in Bratislava gestern seinem slowakischen Kollegen Ivan Gasparovic und Ministerpräsident Mikulas Dzurinda kräftig die Hand, doch ließ er dabei seine schwarzen Handschuhe an. Dies gilt als klarer Verstoß gegen die Etikette. Ein derartiger Patzer sei in der Slowakei bislang nicht vorgekommen, hieß es.

Selbst den Gattinnen des Präsidenten und Ministerpräsidenten reichte Bush nur die behandschuhte Hand. Und auch First Lady Laura Bush streifte ihre Handschuhe bei der Begrüßung nicht ab. "Ich weiß nicht, ob dies in den USA normal ist", sagte die Benimm-Expertin Deana Lutherova der tschechischen Nachrichtenagentur CTK. "Bei uns ist es das jedenfalls nicht. Offenbar wurden die Bushs nicht über die europäischen Sitten aufgeklärt."