DDR-Erbe Schatzsuche in Honeckers Bunker

Der größte Atombunker der einstigen DDR hatte für zehn Tage wieder einen – illegalen – Einstieg. Hobby-Archäologen erlagen dem Reiz des unterirdischen Erbes des SED-Regimes und knackten den amtlich verfügten Betonriegel zu Erich Honeckers "Führungsbunker".
Von Hans Halter