Demonstration in Paris Hilfe, Polizei!

Nach "Charlie Hebdo" waren sie Helden - nun sind in Paris Tausende Polizisten auf die Straße gegangen, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Ihr Aufschrei hat Gründe.
"Polizisten in Wut": Die Beamten fordern seit vielen Jahren eine bessere Ausstattung und geregeltere Arbeitszeiten

"Polizisten in Wut": Die Beamten fordern seit vielen Jahren eine bessere Ausstattung und geregeltere Arbeitszeiten

Foto: Britta Sandberg/ DER SPIEGEL
Teilnehmer der Demonstration in Paris: Es gibt Polizisten, die auf weit mehr als 1000 Überstunden kommen.

Teilnehmer der Demonstration in Paris: Es gibt Polizisten, die auf weit mehr als 1000 Überstunden kommen.

Foto: Britta Sandberg/ DER SPIEGEL
Seit den Terroranschlägen 2015 befindet sich die französische Polizei im Dauereinsatz

Seit den Terroranschlägen 2015 befindet sich die französische Polizei im Dauereinsatz

Foto: Britta Sandberg/ DER SPIEGEL
Auf den Barrikaden: Die Gelbwestenproteste werden immer aggressiver und belasten die Beamten

Auf den Barrikaden: Die Gelbwestenproteste werden immer aggressiver und belasten die Beamten

Foto: Lucas Barioulet / AFP
Tausende Polizisten reisten für die Demonstration in die Hauptstadt: "Physisch gesehen sind wir total erschöpft. Was die Moral angeht, ist es noch schlimmer."

Tausende Polizisten reisten für die Demonstration in die Hauptstadt: "Physisch gesehen sind wir total erschöpft. Was die Moral angeht, ist es noch schlimmer."

Foto: Britta Sandberg/ DER SPIEGEL
Mehr lesen über