Deutsche Nationalhymne Eiskalt erwischt


Der Ski-Rennfahrer Markus Wasmeier traute 1985 bei der Siegerehrung im italienischen Bormio seinen Ohren nicht. Aus den Lautsprechern ertönte zwar eine deutsche Hymne, es war aber die der DDR.

Ähnliches widerfuhr auch Bundespräsident Roman Herzog 1995 bei einem Staatsbesuch in Brasilien. Der Provinzgouverneur von Porto Alegre empfing seinen Gast aus Deutschland mit den Klängen von "Auferstanden aus Ruinen". Ohne die Miene zu verziehen, wartete Herzog das Ende der Darbietung ab, ehe er seinen Gastgeber frotzelnd über den Irrtum aufklärte.

Zurück zum Haupttext

Zum nächsten Fauxpas



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.