Wetter in Deutschland Vorübergehend freundlich

25 Grad, kaum Regen: Das Wetter in Deutschland wird besser. Doch zum Wochenende soll sich das ändern.

Blick auf den Tiergarten in Berlin: Der Osten und Süden Deutschlands kann sich auf sonnige Phasen freuen
Paul Zinken/ DPA

Blick auf den Tiergarten in Berlin: Der Osten und Süden Deutschlands kann sich auf sonnige Phasen freuen


Ein Hoch bringt vorübergehend freundliches Wetter nach Deutschland. Bis einschließlich Samstag gebe es höchstens kurze Schauer, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen steigen am Donnerstag auf 17 bis 23 Grad und am Freitag auf 20 bis 25 Grad.

Ein geringes Schauerrisiko besteht der Vorhersage zufolge am Donnerstagnachmittag an der Nordsee und in den zentralen Mittelgebirgen, am Freitag ziehen von Westen einzelne Schauer oder Gewitter ins Land. Der Süden und Osten kann sich auf längere sonnige Phasen freuen.

Am Wochenende ziehen laut DWD Tiefdruckgebiete heran, örtlicher Regen und Gewitter können auftreten. Mit 19 bis 24 Grad bleiben die Temperaturen am Samstag stabil.

Nächste Woche wird es wechselhaft, vor allem in der Nordhälfte kann es starke, teils auch stürmischen Böen geben. Zudem wird es kühler.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.