Diese Supermärkte bieten auch krummes Obst und Gemüse an

Bei Kaufland beginnt jetzt ein dreimonatiger Test in Süddeutschland.

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2019 auf bento.de veröffentlicht.

Wer sein Obst und Gemüse im Supermarkt kauft, der ist es gewohnt, perfekt geformte Gurken und gerade Karotten in den Einkaufswagen zu legen – Früchte mit optischen Mängeln werden zuvor aussortiert oder von Bauern gar nicht erst an den Handel weitergegeben, weil sie keine Abnehmer finden. 

Bereits jetzt haben einzelne Supermärkte trotzdem krummes Obst und Gemüse im Angebot, die Kette Kaufland will es jetzt auch großflächig verkaufen: Seit vergangenem Montag gibt es daher in vielen süddeutschen Filialen "die etwas Anderen" im Regal – zu einem deutlich günstigeren Preis.

Wo gibt es das krumme Gemüse?

Das Angebot startet testweise in 240 Märkten in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Südhessen und im Saarland. Zunächst soll es Äpfel, Karotten und Kartoffeln geben. Nach "erfolgreicher Testphase" soll das Angebot aber deutschlandweit ausgeweitet werden, schreibt Kaufland in einer Pressemitteilung . Dann sollen auch weitere Obst- und Gemüsesorten mit Schönheitsfehlern verkauft werden. 

Wie sieht es bei anderen Supermärkten aus?

Auch bei Rewe und Penny gibt es krummes Obst und Gemüse – das Angebot soll aber im Januar auslaufen. Im September hatten sich die Ketten dazu entschieden, um Bauern zu unterstützen, die unter der anhaltenden Dürre litten und deshalb weniger Erträge erbrachten. (RP Online )

Bio-Produkte gibt es bereits bei verschiedenen Ketten vermehrt auch mit Schönheitsfehlern, darunter Aldi Nord und Penny – hier sogar ohne Preisnachlass. (GEO )


Die Wiedergabe wurde unterbrochen.