Dieter Bohlen Kein "Schnellschuss" mit "Puschi"

Wie es aussieht, wird es erst einmal nichts mit einer neuen Hochzeit im Hause Bohlen. Der Popstar will es mit seiner neuen Flamme Estefania überraschenderweise ruhig angehen lassen. Und die hat nichts dagegen.


Bölingen - Er wolle keinen "Schnellschuss" mehr machen wie mit Verona Feldbusch, sagte der Pop-Millionär in der ARD-Sendung "Verstehen Sie Spaß?". Das habe "viel Geld und Nerven gekostet." "Wir warten erst mal ein paar Monate ab," fügte er mit Blick auf seine neue Flamme Estefania hinzu. Die 21-jährige Schönheit gab sich bei ihrem ersten Auftritt im deutschen Fernsehen gemeinsam mit Bohlen recht zurückhaltend. Sie sehe das alles "genau so wie Dieter".

Dieter Bohlen: Ruhig Blut mit "Puschi"
DPA

Dieter Bohlen: Ruhig Blut mit "Puschi"

Seine mögliche neue Schwiegermutter Maria wäre für den Sänger jedenfalls kein Hinderungsgrund für eine Heirat. Sie sei "wirklich eine tolle Frau. Wie die mit 43 Jahren noch aussieht, ist schon eine Sensation", sagte der 47-Jährige. Vom Alter her würde Maria sogar "besser zu mir passen," aber er habe ja schließlich beim Grand-Prix-Finale nicht die Mutter, sondern die Tochter kennen gelernt.

Estefania bemühte sich klarzustellen, dass sie und Dieter sich einfach "super" verstünden. Er nennt sie zärtlich "Puschi" und sie ihn "mi angel" (mein Engel). Sein "süßes Lächeln" habe sie von Anfang an bezaubert, schwärmte Estefania. Beide seien "den ganzen Tag zusammen". Womöglich stößt jedoch bald auch noch Estefanias Mutter dazu. Er werde den südamerikanischen TV-Star nach Deutschland einladen, sagte Bohlen.

Ulrich Meyer, ddp



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.