DLRG-Zwischenbilanz Deutlich mehr Menschen als im Vorjahr bei Badeunfällen ertrunken

280 Menschen sind seit Januar bei Badeunfällen gestorben. Häufige Gründe sind Leichtsinn, hohe Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung.
Rettungsübung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)

Rettungsübung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)

Foto: Markus Scholz/ dpa
bbr/dpa
Mehr lesen über