Wohnort mutmaßlicher Rechtsextremer Gericht verbietet Polizei Videoüberwachung von Dortmunder Straße

In Dortmund wohnen mehrere mutmaßliche Rechtsextreme in einer Straße, die Polizei wollte deshalb Videokameras installieren. Doch daraus wird nach einem Gerichtsentscheid vorerst nichts.
Reichsfahnen hängen an den Fenstern von Häusern in der Emscherstraße in Dortmund-Dorstfeld (Archivbild)

Reichsfahnen hängen an den Fenstern von Häusern in der Emscherstraße in Dortmund-Dorstfeld (Archivbild)

Fabian Strauch/ dpa
kko/dpa