Dresdner Kofferbombe Verdächtiger gesteht die Tat

Bei dem mutmaßlichen Kofferbombenleger von Dresden handelt es sich um einen hoch verschuldeten Finanz- und Immobilienmakler aus Sachsen. Der Polizei zufolge wollte er die Deutsche Bank um 120 Millionen Euro erpressen. Er soll die Tat inzwischen gestanden haben.