Drohung Crowe will Paparazzi teeren und federn

Hollywood-Star Russell Crowe wird bereits Monate vor der Geburt seines zweiten Kindes nervös. Sorge bereitet dem Australier das Verhalten der Fotografen-Schar. Wer seine schwangere Frau belästige, der werde "geteert und gefedert", kündigte Crowe an.


Crowe mit seiner Frau Danielle Spencer: Warnung an Fotografen
AP

Crowe mit seiner Frau Danielle Spencer: Warnung an Fotografen

Los Angeles - Der 41-jährige Crowe und seine Frau, die 35 Jahre alte Danielle Spencer, erwarten im Juli ihr zweites Kind. Der für sein gelegentliches Rüpelverhalten bekannte Schauspieler zeigte sich laut Branchendienst "lmdb.com" wütend über die sie belauernden Paparazzi. Schon bei der letzten Schwangerschaft hätten sich die Fotografen schlecht benommen, beschwerte sich Crowe.

"Dani war das letzte Mal drei Wochen zu früh dran, sie hat nur wenige Tage entbunden, nachdem sie von vier Fotografen die Straße entlang gejagt wurde. Sie ist gerade mit einer Freundin die Straße runter, und die sind auf sie zugestürzt, vier von ihnen haben sie umringt." Seine Frau habe daraufhin Panik bekommen und sei ausgerutscht. "Wenn ich dabei gewesen wäre, wäre es zu einer sehr ernsten Situation gekommen. Ich sage euch jetzt, die werden geteert und gefedert, wenn sie meine schwangere Frau noch mal bedrängen", drohte Crowe.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.