Olympia-Ruderin Ministerium wusste von Drygallas rechtem Umfeld

Der Schweriner Landesregierung ist seit längerem bekannt, dass die Ruderin Nadja Drygalla Kontakt in die Nazi-Szene haben soll. Nach "intensiven Personalgesprächen" 2011 habe die damalige Polizeianwärterin um ihre Entlassung gebeten, teilte das Innenministerium mit.
hut/AFP/dapd/dpa/sid