Düsseldorf 87-Jährige lag zwei Monate lang tot vor Altenheim

Eine 87-jährige Frau hat über zwei Monate tot vor dem Eingang ihres Düsseldorfer Altenheimes gelegen. Die Leiche der seit dem 31. März vermissten demenzkranken Frau sei in einem Gebüsch nur wenige Meter vom Heim entfernt gefunden worden, teilte die Polizei mit.


Düsseldorf - Ein Behördensprecher bestätigte heute einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Möglicherweise sei die Frau erfroren. Hinweise, dass die Leiche nachträglich an den Fundort gebracht wurde, gibt es laut Polizei nicht. Die genaue Todesursache solle durch eine Obduktion festgestellt werden, hieß es. Ein Fremdverschulden könne mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden.

Der Sprecher sagte, die 87-Jährige sei noch sehr mobil und körperlich fit gewesen. Es sei aber denkbar, dass sie wegen ihrer Krankheit nicht mehr den Eingang des Heimes gefunden habe. Spekulationen der Zeitung, wonach die Frau nach 20 Uhr vor der verschlossenen Heimtür gestanden habe, wollte der Sprecher nicht bestätigen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.