Nordrhein-Westfalen Auto stößt Mann in vier Meter tiefe Baugrube

Ein Mann ist in Düsseldorf von einem Auto in eine Baugrube gestoßen und schwer verletzt worden. Der Wagen und dessen Fahrer stürzten ebenfalls in die Grube.


In Düsseldorf hat ein 38-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen einen 23-jährigen Fußgänger erfasst und in eine mehr als vier Meter tiefe Baugrube gestoßen. Wie die Polizei mitteilte, stürzte auch das Auto mitsamt Fahrer auf die Baustelle.

Laut Zeugenangaben fuhr der Wagen über eine Straße und traf den Fußgänger auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Nach einem Rettungseinsatz von Polizei und Feuerwehr wurde der Fußgänger mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, der Autofahrer kam mit leichten Blessuren davon.

Die Unfallursache ist bislang unklar. Das Auto wurde mit einem Kran geborgen und soll nun technisch untersucht werden.

fek/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.