Düsseldorf Brennender Jumbo legt Flughafen lahm

Eine Frachtmaschine hat mit einer verunglückten Landung den Düsseldorfer Flughafen für eine Stunde lahm gelegt. Als der Jumbo über das Ende der Landebahn hinausrollte, fingen zwei der vier Triebwerke Feuer.


Düsseldorf - Der Zwischenfall mit einer Boeing 747 der amerikanischen Fluggesellschaft Atlas Air ereignete sich gegen 6 Uhr heute Morgen, sagte ein Flughafen-Sprecher. Menschen seien nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu Schaden gekommen. Die Flughafenfeuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle gehabt. Treibstoff sei nicht ausgelaufen, und die Maschine habe keine Gefahrengüter an Bord gehabt.

Allerdings musste der Flugverkehr für rund eine Stunde unterbrochen werden, sagte der Sprecher. Seit kurz nach 7 Uhr könnten auf der nördlichen Rollbahn wieder Maschinen landen und starten. Die südliche Bahn wird noch vom verunglückten Jumbo blockiert.

Die Unglücksmaschine kam aus Dubai. Nun muss die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen das Flugzeug freigeben. Erst danach kann die Bahn geräumt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.