Fotostrecke

Weltrekord in Duisburg: In Sand gebaut

Foto: Ina Fassbender/ dpa

Rekord in Duisburg Sie sehen: die höchste Sandburg der Welt

Für eine solche Sandburg bräuchte selbst eine Großfamilie viele Wochen Strandurlaub: In Duisburg haben Künstler aus 3500 Tonnen Sand ein reichhaltig verziertes Kunstwerk gebaut. Weltrekord.

Sandkünstler aus zehn Nationen haben in Duisburg die höchste Sandburg der Welt gebaut. Ein Vertreter der auf kuriose Rekorde spezialisierten Firma "Guinness World Records" bescheinigte dem Bauwerk nun die Rekordhöhe von 16,68 Meter. Die bis dahin höchste Sandburg war erst im Frühjahr an der indischen Ostküste errichtet worden - sie maß 14,84 Meter.

Die aufwendig verzierte Burg in Duisburg hatte ein ortsansässiger Reiseveranstalter in den vergangenen dreieinhalb Wochen aus rund 3500 Tonnen Sand errichten lassen. Die Burg soll mindestens bis zum 24. September stehen bleiben.

Das Interesse an dem Kunstwerk war schon vor dem jetzigen Rekord groß: Die Baustelle sei bislang von rund 180.000 Menschen besucht worden, teilte das Unternehmen Schauinsland Reisen mit.

Fotostrecke

Weltrekord in Duisburg: In Sand gebaut

Foto: Ina Fassbender/ dpa

Ein vergleichbarer Rekord gelang vor wenigen Jahren ebenfalls in Deutschland: Auf Rügen errichteten im Sommer 2011 mehr als 10.000 Einheimische und Besucher eine 27,5 Kilometer lange Sandburg - und sicherten sich damit den Guinness-Rekord für das längste Bauwerk dieser Art.

Die Rügener Burg knackte einen 20 Jahre alten Bestwert: Seit dem Jahr 1991 hatte eine 26,38 Kilometer lange Sandburg am Strand Myrtle Beach im US-Bundesstaat South Carolina den Rekord gehalten. An dem Weltrekord hatten sich Tausende Freiwillige, darunter Einwohner, Urlauber, Feuerwehren, Vereine und Belegschaften regionaler Firmen beteiligt.

mxw/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.