Duisburg Schießerei im Frisiersalon

Eine Frau und ein Mann sind in einem Frisiersalon in Duisburg getötet worden. Ein weiterer Mann, vermutlich der Täter, wurde schwer verletzt.


Tatort Friseur-Salon
AP

Tatort Friseur-Salon

Duisburg - Gegen neun Uhr morgens hat der Täter nach Angaben der Polizei das Geschäft in Duisburg-Wanheimerort betreten. Er schoss ohne Vorwarnung auf den 36-jährigen Inhaber. Eine gleichaltrige Frau hat noch versucht, auf die Straße zu fliehen. Doch der Mann folgte ihr und erschoss sie auf offener Straße. Der Schütze richtete anschließend die Waffe auf sich selbst. Er liegt schwer verletzt im Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher.

Bei den Opfern handele es sich um Afghanen. Ob der Täter die gleiche Nationalität hat, ist nach den Angaben noch unklar, ebenso das Tatmotiv. Am Tatort unweit des Duisburger Hafens fanden die Beamten eine scharfe Schusswaffe und eine Gaspistole. Nähere Einzelheiten will die Polizei am Nachmittag mitteilen.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.