Ein Herz für deutsche Soldaten Sexy Truppenbetreuung per E-Mail und SMS

In den USA ist es ganz normal: Showstars und sexy Starlets kümmern sich um die Soldaten an ihrem Einsatzort - auch jetzt im Kampf gegen den Terror. Der oberste deutsche Heeres-Chef hat solche Aktionen bisher noch nicht im Sinn, doch eine Berliner Provokationskünstlerin hat die erotische Truppenbetreuung bereits übernommen - vorerst allerdings aus der Ferne.

Von


Ist sich für keine Aktion zu schade - selbst Werbung unterm Dekolletee ("I love Angie") für CDU-Chefin Angela Merkel schreckt Provokationskünstlerin Shelley Masters nicht ab
Thema1

Ist sich für keine Aktion zu schade - selbst Werbung unterm Dekolletee ("I love Angie") für CDU-Chefin Angela Merkel schreckt Provokationskünstlerin Shelley Masters nicht ab

Berlin - Bisher ist die Truppenbetreuung für die deutschen Soldaten alles andere als hochkarätig. Zwar gibt es für die deutschen Soldaten im Kosovo und Mazedonien einen eigenen Radiosender. Doch das Programm von "Radio Andernach" erinnert den Zuhörer mehr an einen Sender aus einem Altenheim als an sein berühmtes Vorbild aus dem Film "Good Morning Vietnam". Dort heizte ein Soldat - im Film gemimt durch Robin Williams - der Truppe mit den neuesten Hits aus der Heimat und guten Witzen ein.

Doch nicht nur im Hollywood-Film kümmern sich die Militäroberen aus dem Pentagon sehr um die Ausgeglichenheit ihrer Soldaten im Einsatz. So schicken sie in den kommenden Wochen ein ganzes Arsenal von Stars wie Julia Roberts und George Clooney an die Front, um die US-Kämpfer bei Laune zu halten. Für die britischen Truppen flogen die Militärs bereits der Popstar Geri Halliwell nach Oman. Leichtbekleidet - natürlich mit einem Militärhemd - sang sie für die Soldaten aus dem Königreich.

Für die Deutschen sang bisher nur Gunter Gabriel

In Deutschland hat es einen solchen Star-Einsatz bisher nicht gegeben - einzig der Schlagerbarde Gunter Gabriel versuchte sich in der Vergangenheit einmal mit einer deutschen Version von "The House Of The Rising Sun" bei einem Konzert für die deutschen Truppen im Kosovo. Doch für den am Montag begonnenen Einsatz im internationalen Kampf gegen den Terror ist ein solches Programm bisher nicht geplant.

Die US-Schauspieler George Clooney und Julia Roberts fliegen in den nächsten Wochen zu ihren Truppen in den Nahen Osten
AP

Die US-Schauspieler George Clooney und Julia Roberts fliegen in den nächsten Wochen zu ihren Truppen in den Nahen Osten

Das soll sich nun ändern - zumindest wenn es nach dem Willen der Berliner Provokationskünstlern und selbst ernannten "erfolgreichsten deutschen Sexkolumnistin" Shelley Masters geht. Seit die deutsche Beteiligung an den Einsätzen im Ausland beschlossen worden ist, hat sie nur noch einen Traum: Einmal vor den deutschen Truppen auftreten wie die US-Stars oder wie im Zweiten Weltkrieg Marlene Dietrich. "Auch Soldaten sind Menschen und brauchen Unterhaltung", lautet die einfache Begründung, "und nebenbei würde es mir einfach Spaß machen."

Shelley Masters will den deutschen Soldaten helfen

Auf eine Anfrage vom Bundesverteidigungsministerium wartete Shelley Masters, die im wirklichen Leben freie Journalistin ist, jedoch bisher vergeblich. Vom Bundesverteidigungsminister ist sie schlicht enttäuscht. "An welchem Gedanken werden sich die Singles unter den Soldaten in den langen kalten afghanischen Winternächten wärmen", fragt sie den obersten Befehlshaber auf ihrer Internetseite. Geantwortet hat der noch nicht.

Doch aufgeben will sie ihren Wunsch nach Wärme für den tristen Soldatenalltag deshalb nicht und zieht auf eigene Faust in den Kampf gegen die Einsamkeit der deutschen Bundeswehrsoldaten. Ihr Motto: "Kein deutscher Soldat im Kampf gegen den Terror soll sich ungeliebt, unbegehrt und alleine gelassen fühlen!" Und wenn sie schon nicht selbst zu den Truppen einfliegen kann, will sie wenigstens aus der Ferne helfen.

Sorgen werden per E-Mail beantwortet

Popstar Geri Halliwell machte vor, wie es gehen kann: Die britische Armee flog sie nach Oman, wo sie vor den Truppen spielte
AP

Popstar Geri Halliwell machte vor, wie es gehen kann: Die britische Armee flog sie nach Oman, wo sie vor den Truppen spielte

Den Anfang soll deshalb jetzt eine Betreuung der Soldaten durch E-Mails und SMS-Nachrichten auf dem Handy machen. Auf der Internetseite von Shelley Masters können sich interessierte Soldaten aus den Kampfeinheiten anmelden, für die dann "empathische Unterstützungsmaßnahmen für eine starke Truppe" angeboten werden. Näher will die Aktionistin das Programm nicht beschreiben - alles sei möglich. Auf jeden Fall werde jede Frage oder Bitte beantwortet. "Shelley Masters will durch dieses innovative Angebot die Moral der Bundeswehr stärken", verspricht sie. Die Sexkolumnistin bietet den individuellen erotischen Betreuungsservice für alle Soldaten, die sich im Einsatz allein fühlen - und das kostenlos.

Ob die Aktion von den Soldaten angenommen wird, ist noch offen, denn die Internetseite ist erst seit einem Tag im Netz. Für Shelley Masters ist es nicht das erste Mal, dass sie mit solch spektakulären Aktion für Aufsehen sorgt. So boten sie und ihre Kollegen vom Internetmagazin "Thema1" im Juli eine der heiß begehrten Karten für das ausverkaufte Madonna-Konzert in Berlin an. Als Gegenleistung musste der Gewinner der Karte eine Liebesnacht mit einem Redaktionsmitglied verbringen und erwatungsgemäß entschieden sich fast 80 Prozent der Bewerber für Shelley Masters. Die Geschichte von der Verlosung ging um die Welt und in Dutzenden Ländern von den USA über Russland und Südamerika diskutierten Fernsehzuschauer, ob das Angebot "Sex für eine Madonna-Karte" moralisch sei oder nicht. "Wenn die Soldaten-Aktion jetzt auch so gut läuft, wäre es ein Riesenerfolg", hofft Shelley Masters jetzt. Und mit ein bisschen Glück klappt es dann auch doch noch mit dem Truppenbesuch.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.