Zur Ausgabe
Artikel 68 / 74
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Melania Trump Ein Hut für 250.000 Dollar

aus DER SPIEGEL 4/2022
Foto:

Ron Sachs / ZUMA Press / Alamy / mauritius i

Während ihrer Zeit als First Lady fiel Melania Trump, 51, nicht gerade durch eigene Beiträge auf. Jetzt hatte sie eine Idee: Sie startete auf ihrer persönlichen Website eine Auktion. Im Angebot befindet sich jener breitkrempige, weiße Hut, den sie 2018 beim Staatsbesuch von Frankreichs Präsident Emma­nuel Macron und seiner Frau Brigitte trug und der ihr Gesicht kunstvoll verschattete. »Getragen und signiert von Melania Trump« wird auf der Website verkündet; dazu gibt’s eine Aquarellzeichnung ihres Gesichts mit ebendiesem Hut und ein NFT – ein digitales Kunstwerk – desselben Motivs. Das dreiteilige Arrangement trägt den markigen Titel »Head of State Collection«, als Startpreis wird die Kleinigkeit von 250 000 Dollar aufgerufen. Noch bis zum 25. Januar kann geboten werden, gezahlt werden soll in der Kryptowährung Solana. Während andere First Ladys ihre Zeit im Weißen Haus in Biografien Revue passieren ließen, hat Trump offensichtlich vor, aus den Reliquien dieser Jahre Kapital zu schlagen und löst damit wieder mal einigen Spott aus. Trotzdem könnte noch manches folgen, zum Beispiel der Parka mit der Aufschrift »I really don’t care, do u«, den sie beim Besuch von Kindern in einem Flüchtlingslager trug, die nahe der mexikanischen Grenze getrennt von ihren Eltern lebten. Ein Teil der Auktionserlöse soll an Melanias Stiftung »Be Best« gehen und Pflegekindern den Zugang zu Informatik- und Technologieunterricht ermöglichen, heißt es auf der Website. Auf Nachfrage von »New York Times« und CNN äußerte sie sich allerdings nicht zu der Höhe dieses Anteils.

cvl
Zur Ausgabe
Artikel 68 / 74
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel