Zur Ausgabe
Artikel 66 / 76
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Michael Caine Ein Sir zieht um

aus DER SPIEGEL 3/2022
Foto:

Julien Faure / opale.photo / ddp

Die Zeit ist reif für Sir Michael Caine, 88: Der britische Schauspieler verkleinert seinen Haushalt. Er versteigert Teile seiner Kunstsammlung, darunter einen Chagall, außerdem eine Rolex und viele persönliche Erinnerungsstücke aus sechs Jahrzehnten Filmschaffen. Geldmangel scheint nicht zu bestehen, vielmehr haben Caine und seine Frau Shakira das Bedürfnis, etwas gemütlicher zu wohnen. Das Paar lebte zuletzt in einem stattlichen Haus, das 1999 für angeblich eine Million Pfund in seinen Besitz gelangte. Heute beherbergt das über 1000 Quadratmeter große Gebäude unter anderem einen Pool und ein luxuriöses Privatkino. 2019 wurde die Immobilie für 3,75 Millionen Pfund zum Verkauf ausgeschrieben. Wegen des anstehenden Umzugs in etwas übersichtlichere Räumlichkeiten muss Caine nun aussortieren. Bei der Anfang März stattfindenden Versteigerung bei Bonhams sollen sowohl Kunstsammler als auch Cineasten auf ihre Kosten kommen. Caine fällt der Schritt schwer: »Die Trennung von all diesen geliebten Dingen wird ziemlichen Abschiedsschmerz verursachen.« Er hoffe, die Sachen könnten den neuen Besitzern genauso viel Freude bereiten wie bisher ihm und seiner Frau.

KS
Zur Ausgabe
Artikel 66 / 76
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.