Einbürgerung Österreicherin zum Deutschtest gebeten

Das Stuttgarter Ordnungsamt hat eine Frau aus Österreich zu einem Deutschtest aufgefordert. Die 62-Jährige wollte sich einbürgern lassen. Nach Angaben des Amtes hatte die Frau die zuständige Sachbearbeiterin nicht von ihren Sprachkenntnissen überzeugen können.


Stuttgart - Trotz eines persönlichen Gesprächs habe die Sachbearbeiterin Zweifel an den Deutschkenntnissen der Österreicherin gehabt, bestätigte die Amtsleiterin einen Bericht der "Stuttgarter Zeitung". Die Unterhaltung sei "nicht glücklich verlaufen". In der Regel müssten Menschen aus deutschsprachigen Ländern keinen Sprachnachweis erbringen.

Die Österreicherin hatte bereits ihre Ausbildung in Deutschland absolviert, arbeitet seit neun Jahren in Stuttgart und leitet Literaturkreise: auf Deutsch. Der Vorfall habe sich bereits im Januar 2004 ereignet.

"Wir haben im Jahr 2500 Anträge auf Einbürgerung zu bearbeiten", sagte die Leiterin des Einwohneramts. Angesichts der Menge der Fälle habe die Österreicherin aus Versehen ein Standardformular zugesandt bekommen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.