Einzelhaft "Crash Kid" Andreas verprügelt Zellengenossen

Er ist berühmt geworden durch seine Spritztouren. Auf einer Fahrt überrollte der 15-Jährige mit einem Sattelschlepper einen Polizisten, der dabei getötet wurde. Nun hat "Crash Kid" Andreas einen Mitinsassen zusammengeschlagen.


Andreas bei seiner Verhaftung
DPA

Andreas bei seiner Verhaftung

Düsseldorf - Andreas sei daraufhin in Einzelhaft genommen worden, war am Freitag aus Justizkreisen zu erfahren. Der 15-Jährige aus Monheim in Nordrhein-Westfalen war vor einer Woche zu vier Jahren Jugendhaft wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden. Er sitzt im Düsseldorfer Gefängnis "Ulmer Höh". Das Motiv der Attacke im Gefängnis blieb unklar, könnte aber böse Folgen für den Verurteilten haben: Der Gewaltausbruch könnte eine vorzeitige Entlassung auf Bewährung vereiteln.

Der jugendliche Serienstraftäter hatte nach mehreren Irrfahrten vor einem Jahr mit einem gestohlenen Sattelschlepper in Holland einen niederländischen Polizisten überrollt und getötet. Die 30-stündige Fahrt durch Belgien und Holland im März 2000 war erst nach der Rückkehr in Deutschland von der Polizei beendet worden.

"Crash Kid" Andreas hatte schon mehrere Male Wagen für Spritztouren durch halb Europa gestohlen und dabei mehr als 2000 Kilometer zurückgelegt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.