Endzeitsekte in der Taiga Der Sohn Gottes kommt mit deutschem Nummernschild

Sergei Torop war ein aufmerksamer Verkehrspolizist. Bis zu jenem Tag im Mai 1990 als ihm plötzlich klar wurde, dass er Gottes Sohn ist. Seither lockte er tausende Gläubige in die lebensfeindliche russische Taiga. Auch Deutsche sind unter Vissarions Jüngern. Sektenkritiker befürchten einen Massenselbstmord.
Von Alexander Schwabe