Erlangen Lok fängt Feuer - Bahnhof gesperrt

Wegen einer brennenden Diesellokomotive musste der Erlanger Bahnhof vorübergehend evakuiert werden. Es herrschte Explosionsgefahr.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlangen löschen mit Löschschaum eine brennende Lok
DPA

Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlangen löschen mit Löschschaum eine brennende Lok


Auf Gleis zwei des Bahnhofs von Erlangen stiegen am Dienstagabend dichte Rauchwolken auf: Eine Lokomotive war in Brand geraten.

Die Feuerwehr war zügig vor Ort und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Das Gebäude musste für etwa 50 Minuten komplett geräumt werden, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Nahverkehrszüge endeten laut Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn in nahegelegenen Bahnhöfen vorzeitig oder wendeten. Drei ICE auf der Strecke München-Berlin mussten über Schweinfurt umgeleitet werden und verspäteten sich deswegen.

In der Diesellokomotive waren laut Bundespolizei Bremsen in Brand geraten. Das Feuer habe sich auf den Motorraum ausgebreitet.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.