Ermittlungen Pfarrer soll sich an Neunjähriger vergangen haben

Die Staatsanwaltschaft Mosbach in Baden-Württemberg ermittelt gegen einen katholischen Pfarrer aus dem Main-Tauber-Kreis wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen. Der 65 Jahre alte Geistliche soll sich betrunken einem neunjährigen Mädchen sexuell genähert haben.


Mosbach - Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, habe sich der Vorfall in der vergangenen Woche bei einem Kaffeeklatsch mit Messdienern ereignet. Es sei jedoch noch unklar, ob die Vorwürfe der Wahrheit entsprächen. Es gebe konkrete Hinweise von Zeugen.

Ein Vertreter der Erzdiözese in Freiburg teilte mit, der Pfarrer habe beim Erzbischof Robert Zollitsch um seine sofortige Beurlaubung geben. Der Bischof habe dieser Bitte entsprochen. Der Pfarrer bleibe so lange beurlaubt, bis das Ermittlungsverfahren beendet sei. Das Erzbistum sei von Mitgliedern der betroffenen Pfarrgemeinde auf den Vorfall aufmerksam gemacht worden, hieß es. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft werde die Kirche nun versuchen, den Fall aufzuklären, sagte der Diözesan-Sprecher.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.