Sturm zerstört Teile der Bühne Schwerverletzte bei Konzert von Casper und Marteria

Ein schweres Unwetter hat bei einem Rap-Konzert in Essen eine LED-Leinwand teilweise herabstürzen lassen. Mindestens 28 Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwebten vorübergehend in Lebensgefahr.

Umgestürzte LED-Leinwand neben der Konzert-Bühne
Marcel Kusch/dpa

Umgestürzte LED-Leinwand neben der Konzert-Bühne


Bei einem Open Air-Konzert der Rapper Casper und Marteria in Essen hat es einen schweren Unfall gegeben. Durch ein Unwetter mit schweren Regenfällen und starkem Wind stürzten am Samstag gegen 21.20 Uhr offenbar Teile einer LED-Leinwand herab. 28 Menschen wurden dabei verletzt. Zwei Schwerverletzte sind mittlerweile außer Lebensgefahr.

Was genau zu den Verletzungen geführt hat und ob Zuschauer oder Bühnenpersonal verletzt wurden, war am späten Abend noch unklar. "Die Patienten werden versorgt", sagte ein Feuerwehrsprecher. Zahlreiche Menschen hätten einen Schock erlitten.

Etwa 20.000 Besucherinnen und Besucher waren auf dem ausverkauften Konzert am Baldeneysee in Essen. Das Konzert wurde nach dem Zwischenfall abgebrochen, das Gelände geräumt. Laut der "WAZ" berichteten Konzertbesucher von chaotischen Zuständen, sie hätten das Gelände im Dunkeln verlassen müssen. Laut der Polizeisprecherin wurden Shuttlebusse eingesetzt, um die Gäste vom Gelände zu bringen.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben die Angaben zu den Verletzten aktualisiert.

yer/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.