Europagericht rügt Sicherungsverwahrung Sextäter erhält 27.000 Euro Schmerzensgeld

Die deutsche Justiz hat gegen die Menschenrechte verstoßen - weil die Sicherungsverwahrung eines Sexualstraftäters nachträglich verlängert wurde. Erneut kam der Europäische Gerichtshof zu diesem Schluss. Nun muss Deutschland dem verurteilten Kriminellen 27.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.
Häftling in Einzelzelle: EU-Ärger wegen verlängerter Sicherungsverwahrung

Häftling in Einzelzelle: EU-Ärger wegen verlängerter Sicherungsverwahrung

Patrick Seeger/ picture alliance / dpa
sto/AFP/Reuters
Mehr lesen über