Euskirchen Maskenverweigerin schlägt Stadtmitarbeiterin und tritt ihr ins Gesicht

Eine 22 Jahre alte Frau hat in Euskirchen Mitarbeiter des Ordnungsamtes angegriffen. Sie wehrte sich gegen die Aufforderung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen – und die Situation eskalierte.

Eine 22 Jahre alte Frau wurde am Mittwoch in Euskirchen von Mitarbeitern des Ordnungsamts aufgefordert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Trotz mehrmaliger Aufforderung verweigerte die Frau, eine Maske aufzusetzen.

Dann eskalierte die Situation: Die 22-Jährige trat zunächst einem Mitarbeiter des Ordnungsamts das Mobiltelefon aus der Hand. Dann schlug sie einer Stadtmitarbeiterin mit der Faust gegen den Kopf und trat ihr schließlich mit dem Fuß ins Gesicht. Die Stadtmitarbeiterin verletzte sich leicht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte .

Ein Passant half schließlich, die junge Frau zu überwältigen.

In Absprache mit dem Ordnungsamt und dem Notarzt wurde die junge Frau in ein Krankenhaus zwangseingewiesen. Während des Einsatzes der hinzugerufenen Polizisten schlug sie mit ihrem Kopf nach einer Beamtin.

Gegen die Beschuldigte wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

kha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.