Experten-Pech Diebe bestehlen Ede Zimmermann

Ausgerechnet Eduard Zimmermann! Jahrelang hatte der Fernseh-Ermittler die Deutschen vor Ganoven, Halsabschneidern und Betrügern in seiner Sendung "Aktenzeichen XY" gewarnt. Jetzt wurde er selbst Opfer von Banditen.


Eduard Zimmermann (Archiv
AP

Eduard Zimmermann (Archiv

: Diebe nahmen ihn im Zug aus Berlin - Wie oft hatte er sein Publikum zur Wachsamkeit ermahnt. Doch bei einer Zugfahrt von Zürich nach München hielt er sich selbst nicht an dieses Credo. Er habe sein Gepäck für wenige Sekunden aus den Augen gelassen, als er sich nach dem Einsteigen von einem Freund verabschiedet habe, sagte Zimmermann der "Bild"-Zeitung. Plötzlich sei sein Aktenkoffer verschwunden gewesen. Der Schaffner habe die beiden Diebe noch gesehen, aber sich nichts dabei gedacht.

In dem Koffer befanden sich neben dem Geld auch wichtige Dokumente wie Führerschein, Reisepass und Waffenschein. Das Gepäckstück wurde am nächsten Tag am Bahnhof Zürich aufgefunden. "Nur das Geld fehlte, alle Dokumente und auch die Kreditkarten waren noch vorhanden", sagte der 76-Jährige, der durch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" bekannt wurde.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.