Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Gesunkene Fähre in Südkorea "Wer blieb, saß in der Falle"

Sind die fast 300 Vermissten im Rumpf der gesunkenen Fähre vor Südkorea eingeschlossen? Überlebende berichten von Durchsagen nach dem Unglück, die Passagiere sollten an Ort und Stelle bleiben. Womöglich war das ein fataler Fehler.
Untergang der "Sewol": Wenig Hoffnung auf Überlebende
Foto: KIM HONG-JI/ REUTERS
Fotostrecke

Untergang der "Sewol": Wenig Hoffnung auf Überlebende

Foto: SPIEGEL ONLINE
rls/som/dpa/AFP/AP/Reuters