Neue Kinderworte Trump? Kackastrophe in Wurstschinken


In den "United Steaks von Amerika" wurde Trump zum Präsidenten gewählt. Und im Januar? Zieht er dann nach "Wurstschinken". Alles klar? Auch die neuesten Kinderworte bieten jede Menge Schmunzelstoff.

    Kinder sind manchmal wahnsinnig süß - und manchmal machen sie uns wahnsinnig. Für SPIEGEL ONLINE legen sich eine Mutter und zwei Väter regelmäßig auf die Elterncouch.

    Jonas Ratz schreibt auf der Elterncouch im Wechsel mit Theodor Ziemßen und Juno Vai.

Wissen Sie eigentlich noch, wer die Hauptrolle in "Fluch der Keramik" spielte (statt "Fluch der Karibik", eingesandt von Irene Toeller)? Und wer diese "Biene Meier" war (statt Biene Maja, eingesandt von Leserin Almut Lamping)? Wenn nicht, ist das keine Kackastrophe (statt Katastrophe, eingesandt von Stefanie Wendland).

Viel trauriger wäre es, wenn Sie die (falsch verstandenen, aber richtig lustigen) Worte ihrer Kinder vergessen würden. Denn ich freue mich immer noch über jeden neuen Missversteher. Vielen Dank an alle, die bisher mitgemacht haben!

Und: Als kleines vorweihnachtliches Geschenk bekommen die ersten zehn Einsender neuer Kinderworte (unter kinderworte@spiegel.de) jeweils ein Exemplar von "Trottelini mit Pumasan", worin die besten Kinderworte und meine anderen Kolumnen versammelt sind.

Aber erst mal viel Spaß mit einer neuen Ladung frischer Kinderworte.

Sie wollen noch mehr? Bitteschön, hier geht es zur letzten Folge:

Sie mögen Kinderworte? Und Sie lesen gerne über das herrlich-anstrengende Leben mit Kindern? Vielleicht gefällt Ihnen ja dieses Buch - der Trailer:

DER SPIEGEL
Anzeige
  • Jonas Ratz:
    Trottelini mit Pumasan

    Wahre Geschichten aus dem Leben junger Eltern. Mit den lustigsten, irrsten und weisesten Kinderworten.

    KiWi-Taschenbuch; 224 Seiten; 12,-  Euro.

  • Bei Amazon bestellen.
  • Bei Thalia bestellen.
Zum Autor
  • Illustration: Michael Meißner
    Jonas Ratz,
    Vater von Frederik (vier Jahre) und Oliver (anderthalb Jahre)

    Liebstes Kinderbuch: "Wo die wilden Kerle wohnen" von Maurice Sendak (Oft habe ich das Gefühl: bei uns zu Hause...).

    Nervigstes Kinderspielzeug: mein Smartphone

    Erziehungsstil: Erziehung ist das, was passiert, während man daran scheitert, ein Vorbild zu sein.

    Sammelt: Kinderworte. Hafersocken statt Haferflocken, Sambalamba statt Salamander. Kennen Sie auch solche kreativen Abwandlungen? Schreiben Sie an kinderworte@spiegel.de.

  • Jonas Ratz eine E-Mail schreiben

Sie haben auch noch ein Kinderwort? Dann freut sich das Elterncouch-Team über Post: kinderworte@spiegel.de

Hinweis: Mit der Einsendung übertragen Sie der SPIEGEL ONLINE GmbH die exklusiven Nutzungsrechte räumlich und inhaltlich unbeschränkt für alle Ausgaben und Auflagen für die Dauer von 10 Jahren (Taschenbuch-, Buchclub-, Sonderausgaben, Kalender, E-Book-Ausgaben für alle Arten von Readern insb. auch mobile Geräte) sowie die Bewerbung des Buches (dies umfasst Anzeigen sowie Abdrucke in Zeitungen im Zusammenhang mit Buchbesprechungen) und räumen SPIEGEL ONLINE darüber hinaus das Recht ein, diese Rechte an Dritte, z.B. an den Verlag Kiepenheuer & Witsch, zu übertragen.



Diskutieren Sie mit!
0 Leserkommentare

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.