Fastfood Hund frisst Menschenohr

Zwar wurde dem Hund, der das Ohr eines Mannes abgebissen hatte, der Magen aufgeschlitzt, doch der Eingriff kam zu spät.


Stockholm - Die Tierärzte, die den Hund operiert hatten, fanden das Ohr zwar, allerdings sei es bereits halb verdaut gewesen, berichtet die schwedische Zeitung "Expressen". Die Ärzte hätten daher entschieden, dass das Teil in diesem Zustand nicht mehr anzunähen sei.

Der Hundebesitzer hatte der Magenoperation erst zugestimmt, nachdem der Versuch, mit einem Brechmittel das Ohr aus dem Tier zu bekommen, gescheitert war. Unklar blieb, ob der Gebissene und der Hundehalter eine Person sind. Der Hund überlebte die Aktion.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.