Wenn eine Frau umgebracht wird, ist das kein "Familiendrama" - sondern Femizid

Ein Kommentar
Von Thembi Wolf
Foto: Imago
Femizid unterschiedet sich von Mord in spezifischer Weise. So werden die meisten Femizide von Partnern oder Ex-Partnern begangen, sie gehen mit häuslicher Gewalt einher, mit Drohungen und Einschüchterungen, sexueller Gewalt oder Situationen, in denen Frauen weniger Macht und Ressourcen haben.

WHO

Mehr lesen über