Fesch in Berlin James, 23, aus Holland

Von


James sitzt an seinem Laptop in einem Szene-Café, das für seine hohe Dichte an Hipstern bekannt ist. Doch selbst hier sticht der 23-Jährige heraus: Zuerst wegen seines Haarschnitts, dann kommt noch das figurbetonte Shirt hinzu, das er in die Plunderhose gesteckt hat.

Mein Outfit soll…

… repräsentieren, wer ich bin und gleichzeitig auf einem guten Konzept basieren. Momentan geht es in der Mode beispielsweise viel um plastische Formen, nicht zuletzt wegen der Erfindung der 3-D-Drucker. Da kann man sich seinen Entwurf am Rechner zusammenstellen und einfach ausdrucken.

Ich würde niemals…

… etwas ausschließen. Modisch ist alles möglich und ich würde auch alles tragen. Ich hatte sogar schon Kleider und Röcke an.

Ich gehe nicht auf die Straße ohne…

… einen Schirm. Ich bin erst vor zwei Tagen nach Berlin gekommen und seitdem regnet es immer mal wieder.

Wenn niemand hinguckt, trage ich...

… nur einen Slip. Die Farbe ist egal.

Mein modisches Vorbild ist…

… Lady Gaga. Sie ist einfach unglaublich. Was sie trägt ist zwar nicht immer schön anzusehen. Aber sie versteht es, mit der Kleidung ein Konzept umzusetzen.



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.