Fesch in Berlin Svenja, 33, aus Berlin mit ihrem Hund Mücke

Von


Svenja läuft heute vollbepackt durch die Straßen. Zwei große Taschen hängen über ihren Schultern, an der Leine führt sie ihren Mops Mücke spazieren. Ihre Hände und Ohren sind voller Schmuck, sie trägt unter ihrem Parka eine Jacke in der knalligen Trendfarbe Koralle.

Mein Outfit soll…

… zu allen Gelegenheiten der Fashion Week passen. Ich arbeite bei einer PR-Agentur und bin auf vielen unterschiedlichen Terminen unterwegs. Da muss das Outfit immer passen.

Ich würde niemals…

… mehr vorschnell sagen, dass ich einen Trend nicht mitmache. Inzwischen glaube ich, dass man wirklich alles tragen kann, es kommt nur darauf an, wie man es kombiniert. Von Schlaghosen, spitzen Schuhen oder Leggings wollte ich erst nichts wissen - und hab den Trend dann doch mitgemacht. Hauptsache, die Kombination stimmt.

Ich gehe nicht auf die Straße ohne…

… meine Tasche mit einem zweiten Paar Schuhe. Auf Terminen trage ich High Heels, aber damit kann ich nicht den ganzen Tag rumlaufen. Deshalb habe ich immer auch Turnschuhe dabei und kann dann einfach wechseln. In der Tasche sind außerdem drei Lippenstifte in Pink, Koralle und Dunkelrot.

Wenn niemand hinguckt, trage ich...

… keine Schuhe mehr. Und keinen Schmuck.

Mein modisches Vorbild ist…

… nicht einfach eine bestimmte Person. Während der Fashion Week lasse ich mich auf den Schauen inspirieren, von Besuchern, Models und Mode-Bloggern. Die schaffen es oft, Trends zu setzen, ohne selbst trendy zu sein. Das wird nie langweilig.



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.