Bayern Tote und Verletzte bei Wohnungsbrand in München

Bei einem Wohnungsbrand nahe dem Münchner Hauptbahnhof sind drei Menschen ums Leben gekommen. Zehn weitere wurden verletzt.

Feuerwehreinsatz in der Dachauer Straße in München
DPA

Feuerwehreinsatz in der Dachauer Straße in München


In einem Wohngebäude in München ist gegen zwei Uhr in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. In der Dachauer Straße brannte ein sechsstöckiges Haus. Die Feuerwehr kämpfte mehrere Stunden mit den Flammen.

Drei Menschen konnten nur noch tot geborgen werden. Bei den Opfern handelt es sich der Polizei zufolge um einen 37 Jahre alten Mann und seine 9 und 16 Jahre alten Töchter. Von den mindestens zehn Verletzten mussten vier wegen einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer ging offenbar von einer in Brand geratenen Matratze aus. Der Brand habe sich dann bis ins Dachgeschoss ausgebreitet, wo der Mann und die beiden Mädchen wohnten.

Die Polizei schließt Brandstiftung als Ursache nicht aus. Ein technischer Defekt lag den Ermittlern zufolge nicht vor.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.