Feueralarm Kanarienvogel als Lebensretter

Sieben Menschen im Allgäu verdanken einem kleinen Kanarienvogel ihr Leben. Er hatte sich als Feuermelder betätigt.


Steibis/Allgäu - Alles schläft, einsam wacht in einem Haus in Steibis ein kleiner Kanarienvogel und vollbringt eine Heldentat: Das Tier bemerkt in der Nacht, dass sich ein Feuer im Wohnzimmer ausbreitet. Daraufhin stimmt es solch einen Krach an, dass die ganze Familie wach wird.

Aufgeschreckt durch das Geschrei des Federviehs entdecken die Bewohner den Brand und können sich vor den Flammen in Sicherheit bringen. Verletzt wird niemand. Das Feuer richtet am Haus allerdings einen beträchtlichen Schaden an. Die Summe wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.