Florida Frachtflugzeug landete in Wohngebiet

Mit einem verzweifelten Flugmanöver ist es einem Piloten gelungen, sich und seine Besatzung zu retten: Nachdem seine Frachtmaschine an Höhe verloren hatte, landete er auf einer verkehrsreichen Straße mitten in einem Wohngebiet in Florida. Wie durch ein Wunder kam bei der Notlandung niemand zu Schaden.


Die DC-3 nach der Bruchlandung in Fort Lauderdale
AP

Die DC-3 nach der Bruchlandung in Fort Lauderdale

Fort Lauderdale - Die Maschine vom Typ DC-3 war gerade vom Flughafen Fort Lauderdale gestartet, um die Bahamas anzusteuern. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor das Flugzeug jedoch an Höhe, streifte Bäume und Hausdächer und stürzte dann über einem Wohngebiet ab, schreibt der "Miami Herald". US-Fernsehaufnahmen zeigten Flammen, die aus der zweimotorigen Maschine schlugen.

Die drei Insassen der DC-3 kamen mit einem Schrecken und leichteren Blessuren davon. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Auch von den Bewohnern der umliegenden Häuser kam niemand zu Schaden. Die Feuerwehr sei vor Ort, um das brennende Wrack zu löschen, so der "Miami Herald". Auslaufendes Kerosin würde den Flammen Nahrung geben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Frachtflugzeuge vom Typ DC-3 wurden in den dreißiger Jahren gebaut. Viele sind bis heute im Einsatz.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.