SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

06. November 2014, 19:19 Uhr

Flug MH17

Niederländische Ermittler wollen Trümmerteile bald bergen

Zum ersten Mal werden unabhängige Ermittler den Absturzort von Flug MH17 untersuchen. Die niederländische Sicherheitsbehörde OVV kündigte den Einsatz für die kommenden Tage an.

Kiew/Hamburg - Knapp vier Monate nach dem Absturz des Passagierflugzeugs MH17 im Osten der Ukraine wollen die internationalen Ermittler nun die Wrackteile bergen. Der Einsatz der Experten solle in den kommenden Tagen beginnen, teilte die niederländische Sicherheitsbehörde OVV in Den Haag mit. Damit bestätigten die Ermittler russische Medienberichte vom Mittwoch.

Die Reste der Boeing 777 sollen anschließend in den Niederlanden untersucht werden. Die Ermittler erhoffen sich dadurch weitere Erkenntnisse zur Absturzursache. Außerdem soll ein Teil der Maschine rekonstruiert werden.

Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur über der Ostukraine abgestürzt, alle 298 Insassen kamen ums Leben. Die ukrainische Regierung und der Westen gehen davon aus, dass Flug MH17 von prorussischen Separatisten abgeschossen wurde. Russland sieht die Verantwortung hingegen bei Kiew.

Bei den meisten Opfern handelte es sich um Niederländer, weshalb Den Haag die Ermittlungen leitet. Die Experten hatten ihre Untersuchungen vor Ort wegen der Gefechte zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Separatisten immer wieder unterbrechen müssen.

gam/AFP

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung