Flug QZ8501 Signal von Blackbox der AirAsia-Maschine entdeckt

Seit zwei Wochen suchen Hunderte Einsatzkräfte nach den Überresten der abgestürzten AirAsia-Maschine. Nun wurden anscheinend Signale der Flugschreiber empfangen.

Suche nach der Blackbox: Zwei Taucher der US-Marine beim Hilfseinsatz
AFP

Suche nach der Blackbox: Zwei Taucher der US-Marine beim Hilfseinsatz


Jakarta - Fast zwei Wochen nach dem Absturz der AirAsia-Maschine in Indonesien sind offenbar Signale der Flugschreiber entdeckt worden. Das berichten mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf einen indonesischen Einsatzleiter und den Chef der indonesischen Armee.

Ein Schiff habe in der Nähe des Fundortes des Heckteils der Maschine entsprechende Töne vernommen und die Taucher versuchten nun, die Blackbox zu bergen, so der Einsatzleiter: "Wir drücken die Daumen, dass es die Blackbox ist. Die Taucher müssen das noch bestätigen."

Die Suche nach der Blackbox und nach weiteren Opfern des Absturzes war am Donnerstag durch schlechtes Wetter behindert worden. Die Maschine war am 28. Dezember mit 162 Insassen auf dem Weg von Surabaya auf der Insel Java nach Singapur abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich nahe der Insel Borneo. Bislang wurden 43 Leichen geborgen. Laut einem Vorabbericht der indonesischen Wetterbehörde zur Unglücksursache soll das schlechte Wetter die Hauptursache des Absturzes gewesen sein.

vet/dpa/Reuters/AFP

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
peterpretscher 10.01.2015
1. Ungluecksursache 8501, Airbus 320:
Laut Vorabbericht der indonesichen Behoerde: "Schlechtes Wetter"
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.