Flughafen Dublin Mehr als 12.000 Beschwerden wegen Lärm – von Einzelperson

Eine einzige Person soll für 90 Prozent der Beschwerden wegen Lärmbelästigung am Flughafen Dublin verantwortlich sein. Auch in diesem Jahr hat sich der oder die Unbekannte offenbar schon Tausende Male gemeldet.
Flugzeug am Flughafen Dublin (2017): Tausende Beschwerden

Flugzeug am Flughafen Dublin (2017): Tausende Beschwerden

Foto: PAUL FAITH/ AFP

Der Flughafen in der irischen Hauptstadt Dublin hat im vergangenen Jahr 13.569 Beschwerden wegen Lärmbelästigung erhalten – etwa 90 Prozent davon sollen auf eine einzige Person zurückzuführen sein.

Die bislang unbekannte Person habe 2021 insgesamt 12.272 Beschwerden wegen Lärmbelästigung eingereicht, berichten der irische »Independent«  und das Portal »Simple Flying«  unter Berufung auf den Flughafenbetreiber. Der oder die Unbekannte sei damit für etwa neun von zehn Beschwerden verantwortlich. Im Durchschnitt habe er oder sie 34 Beschwerden pro Tag eingereicht.

Tausende Beschwerden zwischen Januar und März

Auch 2022 soll die Person sich schon eifrig gemeldet haben. In den ersten drei Monaten des Jahres habe sie 5276 Beschwerden eingereicht, also etwa 59 pro Tag. Den Berichten zufolge ist die Person schon länger aktiv, bereits 2020 habe sie 6227 Beschwerden abgegeben.

Wer der oder die Lärmbelästigte ist, ist nicht bekannt. Laut »Independent« soll es sich um eine Person aus dem Dubliner Vorort Ongar im Nordwesten der Stadt handeln. Der Flughafen liegt im Norden.

Die meisten Beschwerden über Lärmbelästigung stehen offenbar in Verbindung mit Nachtflügen. Beschwerden sind per Telefon oder über ein Online-Formular möglich.

ptz