Flugzeugabsturz in Brandenburg Pilot stirbt bei Theateraufführung

Es sollte die spektakuläre Eröffnungsszene zum Theaterstück "Der kleine Prinz" werden: Hunderte Zuschauer warteten auf einem Flugplatz in Brandenburg auf die Landung der Hauptfigur. Doch der Pilot der einmotorigen Maschine verunglückte auf dem Weg dorthin tödlich.    

Wrackteile der Cessna: Der Pilot kam beim Absturz der einmotorigen Maschine ums Leben
DPA

Wrackteile der Cessna: Der Pilot kam beim Absturz der einmotorigen Maschine ums Leben


Mügeln/Jüterbog - Bei einer Theateraufführung in Brandenburg ist ein 71 Jahre alter Mann mit einem Flugzeug abgestürzt und gestorben. Der Hauptdarsteller hätte zu Beginn des Stückes "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry mit einer einmotorigen Maschine auf dem Flugplatz Oehna bei Zellendorf landen sollen. Warum er verunglückte, ist bislang unklar.

Der Flug habe nur gut sechs Minuten gedauert, sagte die Ehefrau des Piloten der "Märkischen Allgemeinen Zeitung". Die Musik habe gespielt und das Publikum gewartet. "Doch das Flugzeug kam nicht wieder", sagte sie.

Der Mann war der einzige Insasse der Maschine. Er galt als erfahrener Pilot und hatte sich nach der Wende mit einer Flugschule selbstständig gemacht.

Die Wrackteile der Cessna 172 seien mittlerweile am Unglücksort in einer Kiesgrube hinter der Grenze zu Sachsen-Anhalt geborgen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Ein Zeuge habe an dem Abend das Flugzeug beobachtet und bemerkt, wie es sank. Daraufhin sei gleich nach der Maschine gesucht worden.

Auch der französische Autor Antoine de Saint-Exupéry war bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Während des Zweiten Weltkriegs stürzte der Schriftsteller mit einem Militärflugzeug ins Mittelmeer. In seiner Erzählung "Der kleine Prinz" geht es um einen in der Wüste notgelandeten Flieger, der seine Maschine reparieren muss. Er begegnet einem jungen Prinzen, der von einem fernen Planeten kommend, auf der Erde gelandet ist.

aal/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.