Indonesien Helfer finden Trümmer von abgestürztem Flugzeug

Rettungskräfte haben in der indonesischen Provinz Papua das Wrack einer abgestürzten Propellermaschine entdeckt. Das Flugzeug mit 54 Menschen an Bord war am Sonntag vom Radar verschwunden.

Absturzstelle im Dschungel: Wenige Kilometer bis zum Zielflughafen
AP/ The National Search and Rescue Agency of Indonesia

Absturzstelle im Dschungel: Wenige Kilometer bis zum Zielflughafen


Die Suchmannschaften sind im dichten Dschungel von Papua fündig geworden: Am Berg Tangok haben Helfer die Trümmer eines Flugzeugs ausgemacht. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um das Wrack eines indonesischen Passagierflugzeugs, das am Sonntag kurz vor der geplanten Landung im Ort Oksibil vom Radar verschwand.

An Bord des Flugzeugs der Gesellschaft Trigana Air Service waren 54 Personen - 49 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Ob einer von ihnen den Absturz überlebt hat, ist derzeit noch unklar. Rettungsmannschaften versuchen, zu der Unglücksstelle vorzudringen, die sich nahe eines Wasserfalls zwölf Kilometer vom Zielflughafen in Oksibil entfernt befindet.

Die Maschine vom Typ ATR42 war in Jayapura gestartet. Die Absturzursache ist noch nicht bekannt. Zum Zeitpunkt des Unglücks hatte es in dem Gebiet stark geregnet und gestürmt. Der Pilot setzte keinen Notruf ab.

syd/AP/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.