Frankfurt  Rollstuhlfahrer stürzt in den Main

In Frankfurt ist ein Mann mit seinem Elektrorollstuhl in den Main gestürzt. Das beherzte Eingreifen von Passanten rettete ihn offenbar vor dem Ertrinken.


Im Zentrum von Frankfurt ist am Dienstagmittag ein Mann in einem Elektrorollstuhl in den Main gestürzt. Herbeigeeilten Passanten gelang es gegen 13.20 Uhr, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Unter den Helfern soll ein Mitarbeiter einer örtlichen Feuer- und Rettungswache gewesen sein, der durch Zufall an der Unfallstelle war.

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde der Rollstuhlfahrer vor Ort ärztlich versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Der Rollstuhl wurde mit Hilfe eines Krans aus dem Main gezogen. Wie es zu dem Unfall in Höhe des Holbeinsteges kam, ist noch unklar.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.