In der ersten Übungsstunde Flugschülerin landet nach Tod des Piloten Sportflugzeug

Weil ihr Lehrer eine Herzattacke erlitt, musste eine Flugschülerin in ihrer ersten Stunde ein Sportflugzeug landen. Mit ihrem Eingreifen verhinderte sie eine Katastrophe.

Es ist der Albtraum in der ersten Flugstunde: Eine 32-Jährige musste in Frankreich das Steuer eines zweisitzigen Sportflugzeugs übernehmen, weil ihr Lehrer während des Fluges einen Herzinfarkt erlitten hatte. Damit konnte die Flugschülerin am Samstag einen Absturz über bebautem Gebiet abwenden, wie die Zeitung »Le Télégramme« berichtete . Die Maschine machte eine Bruchlandung in einem Moor bei Plouhinec in der Bretagne, die die Frau praktisch unversehrt überstand. Sie konnte sich aus dem Wrack befreien und Spaziergänger in der Nähe um Hilfe bitten. Der 66 Jahre alte Pilot kam ums Leben.

flg/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.