American Airlines Stewardess wirft tobenden Weihnachtshasser von Bord

"Frohe Weihnachten" wünschte die Stewardess. Da rastete ein Fluggast in den USA aus und beschimpfte die Besatzung. Die ließ sich das nicht bieten - und setzte den Weihnachtsmuffel vor die Tür.

American-Airlines-Flugzeug: "Sagen sie nicht: Frohe Weihnachten!"
AFP

American-Airlines-Flugzeug: "Sagen sie nicht: Frohe Weihnachten!"


New York - Höflichkeit und ein freundliches Auftreten gehören zu den wichtigsten Aufgaben aller Flugbegleiter. Daran hielt sich auch eine Stewardess der US-Fluglinie American Airlines. Als sie am Dienstag die Passagiere des Fluges 1140 von New York nach Dallas an Bord begrüßte, wünschte sie jedem Fluggast: "Frohe Weihnachten!"

Einem Mann passte das überhaupt nicht: "Das sollten Sie nicht sagen, denn nicht jeder feiert Weihnachten", herrschte er die Stewardess laut einem Bericht der "New York Post" an. "Was soll ich denn sonst sagen", fragte die Frau zurück. "Jedenfalls nicht 'Frohe Weihnachten!'", brüllte der Mann und schubste die Flugbegleiterin zur Seite.

Ihre Kollegin, die im Inneren des Flugzeugs wartete, brachte den Mann dann endgültig zur Weißglut. Denn auch sie wünschte ihm freundlich "Frohe Weihnachten!". Wieder brüllte der Passagier: "Sagen Sie nicht: Frohe Weihnachten!" Laut Augenzeugen wollte sich der Mann nicht beruhigen und begann eine lange und lautstarke Tirade über das Fehlverhalten der Flugbegleiter.

Die ließen sich das nicht lange bieten: Als der Mann partout nicht aufhören wollte zu schimpfen, setzten sie ihn vor die Tür - unter dem Jubel und Applaus der anderen Passagiere. Sie konnten mit 40 Minuten Verspätung in den Weihnachtsurlaub starten.

syd

Mehr zum Thema


insgesamt 103 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
archback 25.12.2014
1.
"Der Mann" war gehörte vielleicht der Spaghettimonster-Reilgion an und war von Weihnachten genervt oder so ähnlich.
dwarsdriewer 25.12.2014
2. Das war bestimmt
der Weihnachtsmann himself, nach Feierabend. Ich werde auch immer etwas unwirsch, wenn man mich nach Feierabend noch wegen meiner Arbeit vollquatscht.
mipez 25.12.2014
3.
Nicht jeder hält Weihnachten für etwas schönes, aber das verstehen die wenigsten Menschen.
Lampenluft 25.12.2014
4. Richtig so!
Das beherzte Eingreifen der Stewardess war ganz richtig. Das ständige Einfordern von steriler politischer Korrektion ist lächerlich. Echte Toleranz wäre es vom Weihnachtshasser gewesen zu sitzen und zu schweigen. Weihnachten ist in der christlichen Kultur ein Tag zum Feiern und man braucht nicht mitfeiern. Aber man läßt die anderen Feiern mit ihren eigenen Wünschen und Bräuchen.
steelman 25.12.2014
5.
Gute Manieren sind halt nicht jedermanns Sache, unabhängig von "Weihnachten".
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.