Gabi Bauer Wer ersetzt sie?

Im Mai ist es so weit: Gabi Bauer moderiert vorerst zum letzten Mal die ARD-"Tagesthemen". Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger gestaltet sich aber schwierig.


"Tagesthemen"-Moderatorin Gabi Bauer
NDR/ Gita Mundry

"Tagesthemen"-Moderatorin Gabi Bauer

Hamburg - Der NDR hat nur noch wenige Wochen Zeit: Bis Mai muss ein Nachfolger her, der die werdende Mutter Gabi Bauer als Moderatorin bei den "Tagesthemen" ablösen kann. Doch wer künftig im wöchentlichen Wechsel mit Ulrich Wickert vor der Kamera stehen wird, ist noch unklar.

Sie galt intern als "heißester Tipp": Ina Bergmann. Die 34-Jährige moderiert derzeit die Tagesschauen um 12, 15 und 17 Uhr. Doch die Wunschkandidatin hat bereits abgesagt. Sie will die "Tagesthemen" nicht moderieren, da sie mit ihrem Mann, dem ZDF-Korrespondenten Ralf Zimmermann von Siefart, nach London zieht. Dort will sie weiter für den NDR arbeiten, nicht aber vor der Kamera. Damit muss der NDR nicht nur die Nachfolge von Gabi Bauer lösen, sondern auch die Lücke füllen, die Bergmann bei den Nachmittagssendungen hinterlässt.

Brancheninformationen zufolge hat auch Sandra Maischberger derzeit kein Interesse, in die Fußstapfen von Gabi Bauer zu treten und die Moderation der ARD-Spätsendung zu übernehmen. Die 34-Jährige moderiert erfolgreich beim Nachrichtensender n-tv. Nach Angaben des Senders wollen beide Seiten den bis Ende 2002 laufenden Vertrag erfüllen.

Eine mögliche Kandidatin für die Bauer-Nachfolge wäre auch "Tagesschau"-Sprecherin Eva Herman. Die 42-Jährige ist seit langem im Team der "Tagesschau"-Sprecher, gleichzeitig ist sie dem norddeutschen Publikum auch als Moderatorin von "das!" und anderen Talk-Sendungen bekannt.

Gabi Bauer selbst will sich künftig der Familie widmen. Die vielfach ausgezeichnete Nachrichtenfrau erwartet Zwillinge und hat eine schnelle Rückkehr zu den "Tagesthemen" ausgeschlossen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.