Gardasee in Italien Vermisster deutscher Surfer tot gefunden

Der Wind hatte ihn offenbar in die Mitte des Sees getrieben: Rettungskräfte haben die Leiche eines deutschen Windsurfers am Ufer des Gardasees entdeckt.
Windsurfer (Symbolbild)

Windsurfer (Symbolbild)

Foto: Peter Kneffel / dpa

Ein am Gardasee vermisster deutscher Windsurfer ist tot gefunden worden. Wie die Küstenwache von Salò bestätigt, wurde die Leiche des 54 Jahre alten Mannes am Ufer des norditalienischen Sees entdeckt.

Der Hobbysportler war seit Samstag vermisst worden. Vermutlich war er vom aufkommenden Wind in die Mitte des Sees getrieben worden.

Zunächst nur Surfbrett gefunden

Helfer der Polizei, der Küstenwache und der Feuerwehr hatten mit Booten, Drohnen und Hubschraubern nach dem Mann gesucht. Am frühen Sonntagmorgen war zunächst nur das Surfbrett des Mannes gefunden worden.

Woher in Deutschland das Unfallopfer kam, ist unklar.

ptz/dpa
Mehr lesen über